Bildungsmonitor 2017

Der Bildungsmonitor untersucht die Bildungssysteme der Bundesländer mit von 93 einzelnen Indikatoren in zwölf unterschiedlichen Handlungsfeldern.

Eine gute Ausbildung ist Grundvoraussetzung für die Fachkräftesicherung. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft bereits zum 14. Mal untersucht, inwieweit die Bildungssysteme der einzelnen Bundesländer zu Wachstum und Wohlstand der Wirtschaft beitragen. Anhand von 93 Indikatoren werden dabei Schulqualität, Integration, Berufsausbildung und der Ressourceneinsatz ermittelt und mit den Vorjahreswerten verglichen.

Spitzenreiter im Ranking ist Sachsen, gefolgt von Thüringen und Bayern. Hamburg ist mit Rang 5 in der Gesamtwertung das beste der norddeutschen Bundesländer. Mecklenburg-Vorpommern folgt auf Platz 7, Niedersachsen auf Platz 8, Schleswig-Holstein belegt Rang 13 und Bremen ist das Schlusslicht auf Rang 15.

Für die detaillierten Einzelergebnisse der norddeutschen Bundesländer klicken Sie bitte auf das jeweilige Bundesland.

Bremen
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Schleswig-Holstein.

Infos zum Gesamtranking aller Bundesländer finden Sie hier.