28.10.13: Azubi-Finale: Nordmetall sucht die Super-Konstrukteure

Azubis als Entwicklungs-Chefs

Von wegen „Azubis kosten nur“ – sie entwickeln auch Ideen, die ihrem Betrieb in der Praxis manchmal richtig weiterhelfen. Das ist das Ziel der Projekte im NORDMETALL-Wettbewerb „Azubi Energy“, der in diesem Jahr zum 10. Mal durchgeführt wird.

Zehn Mitgliedsbetriebe von NORDMETALL und dem Schwesterverband AGV NORD machen in diesem Jahr mit bei „Azubi Energy“. Die Teams bestehen aus drei bis sechs Azubis und einem Ausbilder. In den letzten vier Monaten sollte ein Werkstück, eine Maschine oder sogar eine kleine Produktionsanlage gebaut werden, die es so noch nicht im Unternehmen gibt. Von der Planung über die Kalkulation bis zur Fertigung sollten die Azubis im Team alles selbst schaffen. Am kommenden Mittwoch, 30. Oktober, muss alles fertig sein. Denn dann werden die Konstruktionen in der Lehrwerkstatt des Mercedes-Benz-Werks in Hamburg-Harburg ausgestellt und einer Jury präsentiert.

Ob „O-Ring-Prüfmaschine“ oder Automatisierung der „Restfeuchtigkeitsmessung“ - das Niveau ist hoch. Die Teilnehmer werden zu den gesuchten Fachkräfte von morgen gehören.

Medienvertreter sind eingeladen zum


„Azubi-Energy“-Finale
Mittwoch, 30. Oktober 2013,
Beginn: 9.00 Uhr, Siegerehrung: ca. 15.45 Uhr
Mercedes Benz-Werk Hamburg
Ausbildungszentrum, Ellernweg 46
21079 Hamburg-Harburg


Ideal ist für die Medien der Zeitraum 9-12 Uhr. Azubi-Teams und Jury-Mitglieder stehen für Interviews und O-Töne zur Verfügung. Die konstruierten Werkstücke sind ausgestellt. Der Name des Sieger-Teams kann telefonisch an die Redaktion nachgemeldet werden.