2.11.17 NORDMETALL-Bildungsforum: Digitalisierung in der Bildung

Im diesjährigen NORDMETALL-Bildungsforum wird sich alles rund um das Thema „Digitalisierung in der Bildung“ drehen. 

Die digitale Welt verändert Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor. Was bedeutet das für die Bildung der Zukunft und welche Handlungsbedarfe bestehen? Wie können Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Ausbildende von den Chancen durch Digitalisierung profitieren? Über diese und andere Fragen möchten wir Sie informieren und mit Ihnen diskutieren. Das NORDMETALL-Bildungsforum dient dem Wissenstransfer und dem Austausch zwischen Experten aus unterschiedlichen Bereichen wie Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung.

Wir laden Sie herzlich ein zum NORDMETALL-Bildungsforum am 2. November 2017,  12.30 - 16.00 Uhr mit einem Mittagsimbiss ab 11.45 Uhr ins Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg.

Im Anhang finden Sie das Programm. Folgendes dürfen Sie erwarten:

11:45 - 12:30 Mittagsimbiss

12:30 - 14:30
Eröffnung und Einführung
Manfred Lehde, Vorsitzender des Vorstands des AGV NORD e.V.

„Digitalisierung der Wirtschaft — Trends und Herausforderungen für Qualifizierungen“
Dr. Hans-Peter Klös, Geschäftsführer des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln

„Bildung in der digitalen Welt — Strategie der Kultusministerkonferenz“
Senator Ties Rabe, Mitglied des Präsidiums der Kultusministerkonferenz

14:30 - 14:45 Kaffeepause

14:45 - 16:00 Podiumsdiskussion mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik:

  • Senator Ties Rabe, Mitglied des Präsidiums der Kultusministerkonferenz
  • Prof. Dr. Sönke Knutzen, Leiter des Instituts für Technik, Arbeitsprozesse und Berufliche Bildung an der Technischen Universität Hamburg
  • Jörg Milla, Betriebsratsvorsitzender der STILL GmbH
  • Frank Müller, Arbeitsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung der Premium AEROTEC GmbH

Ausblick
Peter Golinski, Geschäftsführer NORDMETALL e.V.

Die Teilnahme ist kostenfrei, ein Mittagsimbiss ist inbegriffen. Es stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung, deshalb zählt die Reihenfolge der Anmeldungen.