9.8.16: Top Berufe der M+E-Industrie auf der Hanse Sail kennenlernen

Der Infotruck der Metall- und Elektroindustrie stellt ein neues und eher ungewöhnliches Highlight der 26. Hanse Sail dar: Unübersehbar steht der 20-Meter Sattelschlepper direkt bei der Anlegestelle der Fahrgastschiffe nach Warnemünde in der Nähe des alten Holzkrans.

"Schüler und Eltern können auf der Hanse Sail in unserem hochmodernen Infotruck live erfahren, dass die Metall- und Elektroindustrie viele der besten Berufsausbildungen der Welt anbietet“, erklärt der Präsident der norddeutschen Metallarbeitgeber und Rostocker Unternehmer Thomas Lambusch. „Auf den zwei Ebenen unseres Infotrucks ist für die Jugendlichen die Faszination der Technik wortwörtlich mit eigenen Händen zu begreifen: Sie können zum Beispiel mit einer computergesteuerten Fräsmaschine ein Werkstück fertigen oder mit einer intelligenten IT-Steuerung ausprobieren, wie man die Wartezeit vor Aufzügen reduziert“ so Lambusch. Ein mannshoher Touch-Monitor, der „BerufeScout“, erklärt wichtige Inhalte zu den M+E-Berufen und zeigt das Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region. Die Infotruck-Berater stehen Jugendlichen und ihren Eltern Rede und Antwort und geben Tipps zu Praktika und zur Bewerbung.  

Insbesondere Mädchen lädt der Präsident des Verbandes NORDMETALL ein, den Infotruck zu besuchen: „Bei männlichen Azubis sind technische Berufe seit jeher beliebt. Bei jungen Frauen leider viel weniger‘“, so Lambusch. Dabei biete eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie nicht nur einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit vielen Chancen, sondern sei auch sehr viel besser bezahlt als typische Frauenberufe. „Unsere Azubis verdienen durchschnittlich 986 Euro im Monat. Das sind 19 Prozent mehr als die Azubi-Vergütung im Vergleich aller Branchen.“  

Fotos und Videos zum Infotruck:
Druckfähige Fotos: www.nordmetall.de/infotruck-bilder
Video: www.nordmetall.de/infotruck-film, weitere Videos auf unserem Youtube Kanal