10.5.17: Hamburg-Kredit Innovation finanziert innovative Unternehmen

Die IFB Hamburg fördert mit dem neuen „Hamburg-Kredit Innovation“ innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit zinsgünstigen Darlehen zwischen 100.000 Euro und 1,5 Millionen Euro. 

Besonderheit ist eine 70-prozentige Haftungsfreistellung zugunsten der Hausbank, die zu einer erleichterten Kreditvergabe führt.

Innovative Unternehmen werden unterstützt, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und zukunftssichere Arbeitsplätze in Hamburg zu schaffen. Gefördert werden Investitionen, wie z.B. der Kauf von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Einrichtungsgegenständen sowie gewerbliche Baukosten und immaterielle Vermögenswerte, wie z.B. der Erwerb von Patentrechten, Lizenzen und nicht patentiertes Fachwissen. Hierzu gehören auch Betriebsmittel inkl. Warenlager für z.B. den Ausgleich vorübergehender Liquiditätsengpässe.

Die Beantragung erfolgt über die jeweilige Hausbank. Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) ist im öffentlichen Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg tätig und berät gerne vorab.

Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer oder hier auf der Website der IFB Hamburg.