Sieger des NORDMETALL Cup Mecklenburg-Vorpommern 2017 ist das Team p+ Racing vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Greifswald, das zudem vier von fünf Sonderpreisen gewann. Den Gesamtsieg bei den Junioren holte sich das Team Comet vom Richard-Wossidlo-Gymnasium aus Waren.  

Zum morgigen Internationalen Frauentag verweist NORDMETALL-Hauptgeschäftsführer Dr. Nico Fickinger auf die intensiven Bemühungen der Arbeitgeber in der Metall- und Elektroindustrie (M+E), Frauen und Mädchen für die attraktiven Berufe der Branche zu begeistern: 

Sieger des NORDMETALL Cup Niedersachsen 2017 ist Huracan von der Liebfrauenschule Oldenburg und bei den Junioren Wi vom Dörp von der Schule im Auetal in Ahlerstedt.

„Genauso freiwillig wie die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft für Arbeitnehmer ist für Arbeitgeber die Mitgliedschaft in einem Tarifverband – und so muss es auch bleiben“, kritisiert Dr. Nico Fickinger, 

„Dass die Zahl der Arbeitslosen im Norden in einem vergleichsweise kalten Februar je nach Bundesland gar nicht oder nur geringfügig steigt, ist ein gutes Zeichen“, erklärt Dr. Nico Fickinger, Hauptgeschäftsführer von NORDMETALL, zu den neuesten Arbeitsmarktdaten. 

In Standpunkte TV, dem Fernseh-Talkformat von NORDMETALL bei Hamburg1, wird am 22. Februar ab 20:15 Uhr die "Lage der MINT-Bildung im Norden" diskutiert.

Sieger des NORDMETALL Cup Schleswig-Holstein 2017 ist das Team Pioneers vom Gymnasium Kronshagen und bei den Junioren das Team Bamboo von der Klaus-Groth-Schule aus Neumünster. Sie setzten sich in der Elmshorner Nordakademie gegen 19 andere Mannschaften aus Schleswig-Holstein durch.  

Sieger des NORDMETALL Cup Hamburg 2017 ist das Team All4One vom Gymnasium Grootmoor und bei den Junioren das Team CrazyRacers vom Heinrich-Heine-Gymnasium. Sie setzten sich am Samstag in der MesseHalle Schnelsen gegen 31 andere Hamburger Mannschaften durch. 

„Die norddeutsche Metall- und Elektroindustrie begrüßt, dass nach dem heute verkündeten Urteil des Bundesverwaltungsgerichts grundsätzlich mit einer umfassenden Elbfahrrinnenanpassung gerechnet werden kann“,

Die Arbeitsmarktdaten im Januar: M+E-Industrie bietet besonders attraktive Ausbildungsplätze.

In Standpunkte TV, dem Fernseh-Talkformat von NORDMETALL bei Hamburg1, wird am 25. Januar ab 20:15 Uhr die Frage diskutiert: "Wie weiter mit der Elektromobilität?"

NORDMETALL-Umfrage zum Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

In Standpunkte TV, dem Fernseh-Talkformat von NORDMETALL bei Hamburg1, wird am 28. Dezember ab 20:15 Uhr die "Zukunft der norddeutschen Häfen" diskutiert.

Norddeutschlands neuer Industrietalk startet auf Hamburg1.

Die Konjunkturlage in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie hat sich seit dem Frühjahr verbessert: Gut 71 % der M+E-Betriebe beurteilen die gegenwärtige Geschäftslage als gut oder befriedigend, rund sieben Prozentpunkte mehr als vor einem halben Jahr.