Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

NORDMETALL ist Sprachrohr für 250 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie. Wir versorgen unsere Mitglieder mit eigenen Medien und Multiplikatoren mit Informationen und Geschichten aus dem „Herz der Wirtschaft“. Unsere Dialogpartner sind neben den Vertretern der Unternehmen vor allem Journalisten, Politiker und Bildungsexperten. Unser Team kommuniziert über alle Kanäle: Print-Publikationen, Online-Auftritte, Soziale Netzwerke – und nicht zu vergessen: das persönliche Gespräch. Wir freuen uns auf den Kontakt zu Ihnen!

Immer am letzten Mittwoch im Monat lädt Standpunkte-Chefredakteur Alexander Luckow prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zur 45-minütigen Diskussion beim Fernsehsender Hamburg 1 über Themen ein, die die M+E-Industrie, ihre Mitarbeiter und alle Menschen im Norden betreffen.

Die "Standpunkte" sind das Chef-Magazin der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie.

Kern-Leserschaft sind Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte der Mitgliedsunternehmen. Auch Abgeordnete, Behörden, Gewerkschaften, Bildungsträger, Journalisten u.a. erhalten das Magazin kostenlos.

"AKTIV im Norden" ist die Zeitschrift für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie - ein exklusiver Service für unsere Mitgliedsunternehmen und ihre Beschäftigten in einer monatlichen Auflage von 35.000 Exemplaren.

Mehrmals jährlich bieten wir Kommunikationstrainings für Führungskräfte unserer Mitgliedsunternehmen an – kostenfrei oder kostengünstig. Erfahrene Trainer bereiten auf Auftritte in Meetings, Veranstaltungen und auf Kontakten mit Medien vor – und machen aus Unternehmern und Managerinnen Botschafter.

Die Metall- und Elektroindustrie ist das Herz der norddeutschen Wirtschaft. Unsere Unternehmen sichern Wohlstand, schaffen Arbeitsplätze und beeindrucken mit Innovationen. Ihre Mitarbeiter sind qualifiziert, engagiert und gut bezahlt. Seit 2011 verdeutlichen wir dies mit der Kampagne "Wir sind das Herz der Wirtschaft".

Wissen Von A wie Ältere Beschäftigte über K wie Künstlersozialversicherung bis Z wie Zuwanderung finden Sie hier kompakte Informationen für Arbeitgeber, bereitgestellt von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Die wichtigsten Fakten und Forderungen zum Standort Deutschland - von Arbeitskosten über Investitionen bis zur Wertschöpfungskette.

Aktuelle Meldungen und Publikationen

Am 28. November findet im Hotel Kieler Yacht-Club der 2. Parlamentarische Abend statt, zu dem Abgeordente des Schleswig-Holsteinischen-Landtages sowie die schleswig-holsteinischen Abgeordneten des Deutschen Bundestages erwartet werden.

Modell „Zeit statt Geld“ kann zu Produktionsengpässen führen.

„Die Zeit des stetigen Wachstums von Aufträgen, Auslastung und Optimismus in der Metall- und Elektroindustrie geht zu Ende: ‚Boomtime is over‘ bilanziert Thomas Lambusch, Präsident von NORDMETALL, das Ergebnis der Konjunkturumfrage des Herbstes 2018 unter den M+E-Arbeitgebern im Norden.

Die Kombination eines Studiums mit intensiven Praxisphasen in Unternehmen wird immer beliebter. Zu Recht, meint die Expertenrunde in der neuesten Ausgabe von Standpunkte TV.

Ein gutes Jahr nach Inkrafttreten des Entgelttransparenzgesetzes hat NORDMETALL stichprobenartig eine Reihe seiner mittleren und größeren Betriebe mit mehr als 200 Mitarbeitern, gefragt, ob und wenn ja wie sich der neue Auskunftsanspruch bei Ihnen auswirkt.  

MINT-Bildung: neue Schulen ausgezeichnet, neue Unterrichtseinheiten entwickelt
plus: Interview mit Dr. Christian Strahberger von SCHOTTEL und Dr. Matthias Bartke contra Dr. Nico Fickinger 

Der norddeutsche Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin gut, und immer mehr Personen haben eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) und der Arbeitgeberverband NORDMETALL feiern 15 Jahre duales Studium „dual@TUHH“. TUHH-Präsident Ed Brinksma und NORDMETALL-Präsident Thomas Lambusch unterzeichneten am 25. September einen neuen Kooperationsvertrag.

Unternehmen müssen loslassen können. Die neuen strengen Datenschutzregeln ändern für Unternehmen, Kunden und Bürger nichts daran, dass bei der Nutzung von sozialen Medien die Vorteile die möglichen Risiken überwiegen.

In Bremen gibt es ab sofort ein neues Angebot für Schülerinnen zum Kennenlernen von Technik, Naturwissenschaften und ihren Arbeitsgebieten. Die Girls‘ Day Akademie richtet sich an Schülerinnen der 9. Klasse an Oberschulen und bietet ein abwechslungsreiches Programm für das Schuljahr 2018/2019.

Arbeitgeber und Gewerkschaft der Metall- und Elektroindustrie in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, dem nordwestlichen Niedersachsen und Schleswig-Holstein wenden sich in einer gemeinsamen Erklärung gegen rassistische Hetze und extremistische Gewalt.

Der grundsätzlich positive Trend auf dem norddeutschen Arbeitsmarkt hält auch im August trotz saisonaler Schwankungen an, gleichzeitig bleibt es bei einem bemerkenswerten Sockel von Langzeitarbeitslosen, die trotz der hohen Arbeitskräftenachfrage offenbar nur sehr schwer vermittelbar sind.