Technologie

3D Druck, Assistenzsysteme, Standardisierung… Hier finden Sie ausgewählte Informationen zu aktuellen und zukünftigen technologischen Entwicklungen.

Mit der technologischen Entwicklung ist seit Jahren ein fundamentaler Strukturwandel im beruflichen und im privaten Alltag verbunden, der weiter an Geschwindigkeit zunimmt. Er ist durch eine hohe Dynamik gekennzeichnet, in der neue Geschäftsmodelle entstanden sind und weitere neue Geschäftsmodelle entstehen werden. 

Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Industrie werden immer deutlicher und es werden Stimmen lauter, die die Digitalisierung sogar als eine Schicksalsfrage für Industrieunternehmen sehen. 

Diese Entwicklung erfordert eine ganzheitliche Betrachtungsweise, bei der technische, organisatorische und personelle Aspekte berücksichtigt werden. Für die technologische Entwicklung stehen dabei Fragen technologischer Trends, der Datensicherheit sowie Standardisierungsfragen im Vordergrund, über die wir sie in diesem Bereich mit ausgewählten Beiträgen informieren wollen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne auch persönlich mit tiefergehenden Informationen zur Verfügung und unterstützen Sie bei Ihren spezifischen Fragestellungen. 

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Mario Wagner Dipl.-Betriebswirt, M.A. Hamburg Tel: +49 40/6378-4263
Email senden
Thomas Küll Dipl.-Betriebswirt Hamburg Tel: +49 40/6378-4203
Email senden


Aktuelle Meldungen und Veranstaltungen

X

Hier können Sie zwischen Kachel- und Listenansicht umschalten

Impulse und Umsetzungsbeispiele zur Verbesserung der Vernetzung von Entwicklung und Produktion aus Sicht von Praxis und Wissenschaft.

Datum: 27.-28.2.2019

Ort: Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart – Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE, Nobelstraße 12,   70569 Stuttgart

Schwerpunkt der ZAL Innovation Days 2019 ist der Einfluss von Robotics & Advanced Automation auf das Arbeitsleben im Luftfahrtsektor.

Datum:27.-28.2.2019

Ort: ZAL TechCenter,  Hein-Saß-Weg 22 21129 Hamburg

THE GLOBAL SUPPLY CHAIN CONFERENCE AND EXHIBITION OF THE AEROSPACE INDUSTRY

Datum: 5.-7.11.18

Ort: Hamburg Messe - Halle A3

Erfolgreiche Cyber-Attacken können zu Misstrauen gegenüber dem korrekten und verlässlichen Funktionieren der Informationstechnologie führen und lassen an der Digitalisierung und damit am Fortschritt zweifeln. Damit diesen Zweifeln begegnet werden kann, bedarf es umfassender Investitionen in Cyber-Sicherheit.

Die Cyber-Bedrohungslage in Deutschland ist von steigender Komplexität und Interdependenz der eingesetzten Technik und sich ständig wandelnden Bedrohungen geprägt.

Der Maschinenbau liegt mit einem Digitalisierungsindex von 48 Punkten im deutschen Mittelfeld. Nur 3 Prozent der Maschinenbauer setzen bereits Künstliche Intelligenz (KI) ein. In 10 Jahren werden es schon 48 Prozent sein.

Ein Positionspapier des Bundesverbands KI e.V. mit einer sehr praxisnahen Situationseinschätzung inklusive eines umfassenden Kataloges potentieller Maßnahmen.

Mit der Strategie KI möchte die Bundesregierung Deutschland zum weltweit führenden Standort für KI entwickeln.

Künstliche Intelligenz stellt die deutsche Wirtschaft nicht nur vor technologische Herausforderungen. Aus Sicht der Arbeitgeber gibt es auch in der Arbeitswelt enormen Handlungsbedarf.

Ziel der neuen dritten Version Normungs-Roadmap ist es, allen Akteuren eine Übersicht über die relevanten Normen und Standards bei Industrie 4.0 zu geben sowie das aktuelle Umfeld in der Normung und Standardisierung aufzuzeigen. 

29 Projekte sind im Förderschwerpunkt "Arbeit in der digitalisierten Welt" zusammengefasst. Alle diese Projekte zur Analyse und Gestaltung der Digitalisierung in der Arbeitswelt vernetzt und betreut das Verbundprojekt TransWork.

Detailliertes Know How zu Usability und User Experience werden für viele kleine und mittlere Unternehmen zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützt KMU dabei.

Viele der zukünftigen digitalen Anwendungen setzen eine funkbasierte, mobile Gigabitanbindung voraus. Die kommende Mobilfunkgeneration (5G) steht deshalb als Schlüsseltechnologie zur Realisierung der digitalen Transformation im Fokus öffentlicher Wahrnehmung.

Die Checkliste unterstützt betriebliche Akteure bei der Implementierung von Digitalisierungsansätzen.

Von April bis September 2018 ist IUNO - das Nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 - unterwegs. Erfahren Sie von den 21 IUNO-Partnern aus Industrie und Forschung wie sichere IT-Lösungen für einen umfassenden Schutz der vernetzten Produktion sowie des Datenaustausches aussehen.