Digitaler Strukturwandel

Der Wandel zur Industrie 4.0 bringt für den Standort Deutschland und die norddeutsche Metall- und Elektroindustrie große Chancen mit sich – in der Produktion und der Ressourcennutzung: neue Beschäftigungsmöglichkeiten können entstehen, und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft kann sich verbessern. Leitbild sind wandlungsfähige und vernetzte Produktions- und Logistikprozesse, die eine hocheffiziente und hochflexible Produktion ermöglichen, Kundenwünsche in Echtzeit integrieren und individuelle Produktvarianten ermöglichen.

NORDMETALL begleitet seine Mitgliedsunternehmen bei dem Transformationsprozess hin zur Industrie 4.0 mit einem ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz. Teil dieses Ansatzes ist dieser Bereich Digitalisierung auf unserer Internetseite.

Hier finden Sie umfassende und ständig aktualisierte Informationen zu den organisatorischen, technologischen und rechtlich-politischen Aspekten der Digitalisierung und ihrer Auswirkungen.



Organisatorische Veränderungen, Führung und Kommunikation, Qualifizierung und Kompe-tenzentwicklung, neue Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten… Hier finden Sie ausgewählte Informationen und Hilfen zu den Herausforderungen durch Digitalisierung und Industrie 4.0.

Datenschutz, Datensicherheit, Arbeitsrecht, Tarifrecht… Hier finden Sie ausgewählte Informationen zu rechtlichen und politischen Einflüssen auf Digitalisierung und Industrie 4.0.

3D Druck, Assistenzsysteme, Standardisierung… Hier finden Sie ausgewählte Informationen zu aktuellen und zukünftigen technologischen Entwicklungen.

Hier finden Sie die Übersicht über unsere eigenen Veranstaltungen und ausgewählte externe Tagungen und Events.

Aktuelle Meldungen und Veranstaltungen aus allen Bereichen des digitalen Strukturwandels

X

Hier können Sie zwischen Kachel- und Listenansicht umschalten

Veranstalter: Fraunhofer IAO, Stuttgart
Veranstaltungsort : SCHAUFLER Academy, Rottenburg am Neckar

Weitere Informationen finden Sie hier.

DIGITAL FUTUREcongress im Congress Center Essen - Halle 1A

Weitere Informationen finden Sie hier

Digital Mind Change am 11. Oktober in München ist eine Konferenz für innovative Ideen, praktische Lösungen und einen intensiven Austausch rund um das Thema digitale Transformation. 

Facebook, Instagram, WhatsApp, Pinterest, Twitter, Youtube … für Unternehmen
Ort: bcc Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover
Ort: Generalfabrik, Pavillon 36, Messegelände Hannover

Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover
Datum: 13.-14.8.2018
Ort: Produktionstechnisches Zentrum Hannover

Führung unterliegt in der sich permanent wandelnden Arbeitswelt stetiger Veränderung.

Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Dortmund in der SmartFactoryOWL in Lemgo.

Mit der Strategie KI möchte die Bundesregierung Deutschland zum weltweit führenden Standort für KI entwickeln.

Anlagenbetreiber auf dem Weg zur Industrie 4.0 sehen sich mit vielen Sicherheitsfragen und Rahmenbedingungen konfrontiert. Der Leitfaden des BMWi soll dabei helfen.

Künstliche Intelligenz stellt die deutsche Wirtschaft nicht nur vor technologische Herausforderungen. Aus Sicht der Arbeitgeber gibt es auch in der Arbeitswelt enormen Handlungsbedarf.

Der Aktionsrat Bildung beleuchtet in seinem Gutachten u.a. welchen Beitrag die einzelnen Bildungsphasen bei der Entwicklung digitaler Kompetenzen leisten können und müssen. 

Ziel der neuen dritten Version Normungs-Roadmap ist es, allen Akteuren eine Übersicht über die relevanten Normen und Standards bei Industrie 4.0 zu geben sowie das aktuelle Umfeld in der Normung und Standardisierung aufzuzeigen. 

Weniger Arbeitsplätze durch die fortschreitende Digitalisierung – davon ist in Deutschland bislang nichts zu spüren. In einer aktuellen Studie widerlegt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) die These, dass es durch den digitalen Wandel flächendeckend zu einem Abbau von Arbeitsplätzen kommt.

Wo ist der Besitz von Daten mit Marktmacht verbunden, ab wann kann es hier zum Missbrauch kommen? Wer verantwortet das kartellrechtlich relevante Verhalten von Künstlicher Intelligenz? Und wer darf mit wem unter welchen Bedingungen kooperieren?