Bildung und Arbeitsmarkt

Fach- und Führungskräftenachwuchs sichern und den Arbeitsmarkt wirtschaftsnah gestalten. Dies ist das Leitmotiv aller Aktivitäten im NORDMETALL Geschäftsbereich Bildung und Arbeitsmarkt.
Wir helfen unseren Mitgliedsunternehmen beim Gewinnen von Fachkräften und deren Weiterentwicklung für qualifizierte oder akademisch geprägte Facharbeit und für Führungspositionen. Zu unserem breiten Engagement gehören vor allem Personalrekrutierung und gezielte Personalentwicklung, strukturierte Berufsorientierung, Berufswerbung, berufliche Ausbildung und die konzeptionelle Begleitung von Studiengängen. Den Herausforderungen der demografischen Entwicklung und schulischer Defizite begegnen wir mit zahlreichen Initiativen und Kooperationen - immer mit dem Fokus auf einem systematischen, kontinuierlichen Lernprozess zu MINT-Themen und für die Metall- und Elektro-Industrie im Norden.

Ein Club für Jugendliche UND Unternehmen. Schüler entdecken Technik – Betriebe entdecken den Nachwuchs. Naturwissenschaften erforschen, Industrie live erleben, sich im Norden vernetzen – NORDMETALL macht’s möglich. Wir engagieren uns für unsere Mitglieder und MINT-begeisterte Jugendliche.

Wenn Unternehmen ein Qualifizierungskonzept für ihre Beschäftigten brauchen oder ein hochwertiges Seminarprogramm zur Personalentwicklung suchen, sind sie bei NORDBILDUNG richtig. Wir engagieren uns für sie und bieten zielorientierte und kostengünstige Qualifizierungsmaßnahmen.

Je früher Kinder Naturwissenschaft und Technik kennenlernen können, desto besser. Zusammen mit Lehrern, Erziehern und Eltern verbessert NORDMETALL die Bildung im Elementar- und Primarbereich.

NORDMETALL engagiert sich in der norddeutschen Bildungspolitik und fördert hochwertige Schulstrukturen. Mit unseren Schwerpunkten Wirtschaft, Technik, Arbeit und Berufsorientierung eröffnen wir Schülerinnen und Schülern hervorragende Chancen für Ausbildung und Studium.

Berufliche Ausbildung garantiert guten Fachkräftenachwuchs in der Metall- und Elektroindustrie im Norden. NORDMETALL motiviert und unterstützt Unternehmen, (wieder) auszubilden und sichert die hohe Qualität der M+E-Ausbildung und ihre Weiterentwicklung, z.B. durch neue Ausbildungskonzepte.

Nur ein praxisnahes Studium mit erstklassigen Lehr- und Lernmethoden ermöglicht top Führungskräftenachwuchs. NORDMETALL und seine Mitglieder unterstützen die akademische Ausbildung: vom dualen Studium an der Nordakademie über Praxisprojekte wie startIng! bis zur Verbesserung der Lehre.

Lebenslanges Lernen und permanente Weiterbildung sind echte Notwendigkeiten für Unternehmen und Mitarbeiter. NORDMETALL hilft den Mitgliedsunternehmen bei der nachhaltigen Personalentwicklung und bietet mit NORDBILDUNG ein breites Seminarprogramm für Auszubildende, Fachkräfte und Führungskräfte.

Regelungen von Bund und Ländern, Fördermöglichkeiten von der EU bis zur Kommune, ganz unterschiedliche regionale Auswirkungen des demografischen Wandels – der Arbeitsmarkt ist komplex. Wir durchdringen dieses Dickicht und setzen uns für die Interessen der Metall- und Elektroindustrie im Norden ein.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in die Arbeitswelt hat unser Arbeitsmarktexperte Dr. Martin Sauer hier exklusiv für Sie zusammengestellt.

Die Bildungsexperten von NORDMETALL vertreten die bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Interessen unseres Verbandes und unserer Mitgliedsunternehmen in einer Vielzahl von Organisationen, Institutionen und Verbänden.

Aktuelle Meldungen

Es ist so weit, das Schülerforschungszentrum (SFZ) Hamburg öffnet am 21.06.2017 in der Grindelallee 117, 20146 Hamburg seine Pforten.

Zur Eröffnung...

Ausbildungsverträge müssen ab 1. Oktober 2017 die Form des Ausbildungsnachweises enthalten.

Der Vorschlag, die Bundesagentur für Arbeit (BA), in eine Bundesagentur für Arbeit und Qualifizierung umzubauen, ist ein weiterer Baustein zur staatlichen Einflussnahme in den Betrieben.

Den Unternehmen fehlten im April 237.500 Arbeitskräfte im MINT-Bereich. Dies ist der höchste Stand seit 2011. Allein im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die MINT-Lücke um 38,6 % angestiegen. Auch die Zahl der offenen MINT-Stellen hat mit 430.400 ein Allzeithoch erreicht. 

Auch in diesem Jahr sucht SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland herausragende Unternehmen, Schulen und Verlage.

Unternehmen finden hierzulande immer schwerer Fachkräfte: Deutschlandweit können Firmen bereits etwa jede zweite Stelle nur schwer besetzen. Unternehmen, Jugendliche und Arbeitslose müssen flexibler werden.

Mit dem diesjährigen Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung sollen erfolgreiche Praxisbeispiele von Kindertageseinrichtungen, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen ausgezeichnet werden.

Im Zeitraum Oktober 2016 bis April 2017 ist im Vorjahresvergleich die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung ab Herbst 2017 leicht gestiegen (+ 1 %).

Am 25. April 2017 abends ab 17.30 Uhr findet in Berlin die Abschlussveranstaltung der Initiative Wirtschaft inklusiv unter dem Titel "Erfahrungen und Perspektiven arbeitgeberorientierter Beratung zur Inklusion" statt.

Fast 200 Weiterbildungsangebote hält NORDBILDUNG im Juni und Juli für Sie bereit.

"Lernen und Kommunizieren in der Arbeit 4.0 - Ein Netzwerknachmittag von Praktikern für Praktiker" ist das Motto des Treffpunkt nordbildung am 6. April in Hamburg.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Zahlen zur Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt im März 2017 veröffentlicht.

Das BIBB hat die Ranglisten der Neuabschlüsse veröffentlicht. Auch 2016 wurde wieder mehr als ein Drittel aller neuen Ausbildungsverträge in nur zehn Berufen abgeschlossen. 

Die Zahl der Anfängerinnen und Anfänger im Übergangsbereich von der Schule in die Ausbildung ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Industrie 4.0 wird autonome Produktionsstraßen wie die direkte Kommunikation zwischen Maschine und Werkstück ermöglichen. Die Chancen, die daraus für unsere M+E-Industrie erwachsen, sind groß. Die Risiken für Unternehmen, die die neue Entwicklung ignorieren, allerdings auch.