Tarifrunde 2017-2018

Auf dieser Seite informiert NORDMETALL stets aktuell über die neuesten Entwicklungen während der Tarifrunde 2017-2018: Wir dokumentieren den Stand der Dinge bei den laufenden Verhandlungen und geben Hinweise und Hilfestellungen für einen möglichen Arbeitskampf.

Neuigkeiten aus der Tarifrunde 2017-2018

Am 11. Januar 2018 wurde in Baden-Württemberg die dritte Runde der M+E-Tarifverhandlungen eröffnet.

Die IG Metall Küste ruft auch für Freitag die Beschäftigten zahlreicher Mitgliedsunternehmen zu Warnstreikaktionen auf.

Die IG Metall Küste ruft die Beschäftigten zahlreicher Mitgliedsunternehmen zu Warnstreikaktionen auf.

Die Metallarbeitgeber im Norden haben die Gewerkschaft vor einer Ausweitung des Tarifkonflikts gewarnt.

Die Arbeitgeberseite hat in der Öffentlichkeit und gegenüber der IG Metall bundesweit auf die Rechtswidrigkeit der Forderung nach einem Teilentgeltausgleich für bestimmte Beschäftigtengruppen bei einer Arbeitszeitreduzierung auf bis zu 28 Wochenstunden hingewiesen.

Wie in der letzten Woche angekündigt, erhalten Sie anbei unser neues auf Excel basierendes Formular für die elektronische Meldung und Erfassung von Tagesmeldungen über einen Streik. Tagesmeldungen können in der aktuellen Tarifrunde nur noch auf diesem Weg erfolgen.

Die Arbeitgeber der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie haben der Gewerkschaft am Freitag in der zweiten Tarifverhandlungsrunde in Lübeck ein Angebot unterbreitet. 

Reaktionshinweise und Muster im Hinblick auf die zu erwartenden Arbeitsniederlegungen und Aktionen zur Unterstützung der Tarifforderung der IG Metall.

Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen mit einer Vielzahl von Materialien bei ihrer Kommunikation während der Tarifrunde.

Wir laden Sie herzlich zu den Informationsveranstaltungen zum Arbeitskampfrecht zur Vorbereitung der Tarifrunde 2018 in Lübeck, Hamburg und Oldenburg ein.

Flexibilisierung der Arbeitszeit in beide Richtungen nötig.

Mit Schreiben vom heutigen Tag hat die IG Metall fristgerecht die Manteltarifverträge für die Tarifgebiete Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Unterweser sowie Nordwest inklusive der Rahmenregelungen zur Gleitzeit zum 31.12.2017 gekündigt.

Der Arbeitskampf stellt Betriebe vor eine Vielzahl rechtlicher, wirtschaftlicher und organisatorischer Fragen. Die anliegenden  Arbeitskampfrichtlinien von unserem Dachverband Gesamtmetall geben eine Hilfestellung für die Vorbereitung auf den Arbeitskampf und das Verhalten währenddessen.

Heute vormittag fand in Hamburg die erste Verhandlung in der Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie im Norden statt.

Am 3. November 2017 hat die IG Metall Bezirksleitung Küste das offizielle Forderungsschreiben übergeben.